Die Stuttgarter Innung feiert

Bei der diesjährigen Frühjahrstagung der Stuttgarter Gold- und Silberschmiede- Innung, am 7.4.2016, gab es einiges zu feiern. Obermeister Rainer Fein konnte über 30 Anwesende begrüßen. Mit Freude stellte er fest, dass in der Innung Stuttgart viele Kolleginnen und Kollegen einen Ausbildungsplatz zur Verfügung stellen, dies ist heute nicht mehr selbstverständlich. Deshalb war es eine besondere Freude, dass er an diesem Abend die Kammersiegerin Romina Klein, die ihre Ausbildung bei der Fa Schumacher in Stuttgart absolviert hat, begrüßen durfte. Sie hatte ihr Gesellenstück mitgebracht, sodass alle Mitglieder es ansehen und bewundern konnten.

Der Höhepunkt des Abends aber war die Übergabe des von Obermeister Rainer Fein gestifteten, von Silberschmiedemeister Florian Färber gefertigten und von Graveurmeister Uwe Schaake gravierten Innungsbechers. Einer alten Tradition folgend, erhalten neue Mitglieder zur Begrüßung einen Trunk. Eine besonders schöne Sitte, Auszubildende durch den Bechertrunk in den Gesellenstand zu erheben, wird auch wieder eingeführt.

Alle hatten die Gelegenheit den Becher anzusehen und natürlich auch einen Schluck daraus zu trinken. Am Ende der Veranstaltung bekundeten gleich zwei eingeladene Gäste, dass sie gerne Mitglied unserer Innung werden möchten. Als Obermeister sage ich herzlich willkommen in unserem Kreis.