Nachwuchswettbewerb im Goldschmiede-Handwerk „Junge Cellinis“ 2015

Der Zentralverband der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere e.V. hat für den Internationalen Wettbewerb "Junge Cellinis" 2015 das Thema: "Ringe reden !?" gewählt.

Der Ring am Finger - seit Jahrtausenden schmückt sich der Mensch mit ihm. Ein Ring ist ein ganz besonderes Schmuckstück, das nicht nur die Hand seines Trägers ziert, sondern häufig dem Betrachter auch auf dem kürzesten Weg ganz bestimmte Informationen senden soll, Botschaften, wie "verheiratet", "verlobt", "verwitwet". Nicht nur über den Personenstand informieren Ringe, denken Sie auch an die Symbolkraft des Fischerringes der Päpste, an die Botschaften eines Wappenringes, eines Siegelringes, eines College- oder Ordensringes, ja, auch eines Giftringes in der Renaissance. Und wer kennt sie nicht, die sagenumwobenen, zauberkräftigen Ringe aus "Herr der Ringe"?

Kein Zweifel, ein Ring am Finger kann eine erstklassige Auskunftsquelle sein, informiert er doch nicht nur über den Personenstand, er verrät auch so manches über Geschmack, Charakter, Vorlieben - und nicht selten auch über die Finanzkraft seiner Trägerinnen und Träger.

Was meinen Sie, reden sie, die Ringe?

Der Zentralverband spornt alle Auszubildende und junge Goldschmiedinnen und Goldschmiede im ersten Gesellenjahr an, sich durch das diesjährige Wettbewerbsthema "Ringe reden-wenn Ringe reden könnten" zu einem schöpferischen Wechselspiel von handwerklicher Fähigkeit, gestalterischer Kreativität und ausgewähltem Material inspirieren zu lassen.




Festveranstaltung und Preisverleihung am 16. Mai 2015

Hier finden Sie einige Impressionen unserer Festveranstaltung am 16.05.2015 im "Ratskeller" in Stuttgart.
Impressionen